Zähler  

gerade online: 3
Besucher heute: 68
Besucher gestern: 44
Besucher gesamt: 158.638

Positive Jahresbilanz für Leichtathleten

Die Leichtathleten des TV Mallersdorf können auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Foto: Positive Jahresbilanz für Leichtathleten

Bereits im Oktober 2014 konnten sich Lili Stierstorfer und Lukas Schwientek durch ihre Leistungen bei der Talentiade in Passau für den E-Kader des Bayerischer Leichtathletik-Verbands qualifizieren. Der Trainingsfleiß und sportliche Ehrgeiz der beiden Athleten wurde auch in diesem Jahr mit zahlreichen Erfolgen belohnt.

Lili konnte im Laufes des Jahres ihre sportlichen Bestleistungen in allen Bereichen übertreffen. So verbesserte sie ihre Sprintleistung über 75 m um 23 Zehntel auf 10,53 s. Beim Weitsprung erreichte sie 4,52 m und "knackte" beim Weitwurf die 30m-Marke mit 31,50 m. Beachtlich waren jedoch vor allem ihre 800 m-Läufe, bei denen sie Ausdauer und Biss zeigte. Hier konnte sie sich vom letzten Jahr von 3:09,13 auf 2:38,57 verbessern. Bei den Ndb. Blockwettkämpfen in Passau den erreichte sie den 3. Platz, bei den Ndb. Einzelmeisterschaften in Plattling den 3. Platz im Sprint und jeweils 4. Plätze in Weitsprung und 800 m. Bei den Landshuter Kreismeisterschaften (4-Kampf) wurde sie 1., bei den Kreismeisterschaften in Vilsbiburg erreichte sie 1. Plätze in Sprint und Hürden, und jeweils 2. Plätze in Weitsprung und Kugelstoßen. In Freising vertrat sie den TV Mallersdorf und wurde 2. im Block "Lauf". Beim Langquaider Abendsportfest erreichte sie den 1. Platz und beim Ergoldsbacher Laufabend erzielte sie in einem spannenden Lauf den 2. Platz im 800 m Lauf. Zum Abschluss der Saison sicherte sie sich schließlich bei den Landshuter Abendspielen den 1. Platz ihres Jahrgangs.

Lukas konnte seine Zeit beim 100 m Sprint auf 12,95 s, beim Weitsprung von 4,80 m auf 5,29 m und beim Hochsprung von 1,24 m auf respektable 1,50 m verbessern und qualifizierte sich damit für die Bayerischen Meisterschaften. Bei den Ndb. Blockwettkampfmeisterschaften in Passau erreichte er den 2. Platz und wurde in Plattling Niederbayerischer Meister im Hochsprung, 2. im Weitsprung und 3. beim 100m Sprint . Beim Top-Meeting in Regensburg, bei dem Spitzenathleten vertreten waren, wurde er 1. im Hochsprung und 2. im Sprint seines Jahrganges. Bei den Landshuter Kreismeisterschaften (4-Kampf) konnte er den 2.Platz belegen.

Auch für andere Athletinnen und Athleten des TV Mallersdorf wurde 2015 ein erfolgreiches Jahr.
So erreichte Magdalena Beer bei den Niederbayerischen Meisterschaften in Plattling jeweils den 6. Platz in Hoch- und Weitsprung mit 1,35 m bzw. 4,41 m. Bei den Kreismeisterschaften in Vilsbiburg erzielte sie mit 4,47 m im Weitsprung und 1,42 m im Hochsprung jeweils Platz 1. Beim 100 m Sprint konnte sie sich den 2. Platz mit 14,67 s sichern.
Verena Kammermeier erreichte bei den Kreismeisterschaften in Landshut den 6. Platz. In Vilsbiburg konnte sie ihre persönliche Bestleistung im 75 m Sprint auf 11,51 s verbessern und sicherte sich so den 5. Platz. Beim Abendsportfest in Langquaid stand sie mit Platz 3 auf dem Siegertreppchen.
Lea Krippner hatte bei den Ndb. Meisterschaften in Plattling Pech, als sie kurz vor dem Ziel beim 100 m Sprint stürzte. Dafür erreichte sie in Vilsbiburg jeweils den 2. Platz sowohl bei den 80 m Hürden als auch beim Kugelstoßen.
Besonders erfolgreich war David Löffler. Er wurde in Plattling zweifacher Niederbayerischer Meister. Den 75 m Lauf gewann er in 10,23 s und den Weitsprung mit 4,55 m. Bei den Kreismeisterschaften in Landshut holte er sich den Titel im Vierkampf.

Erfreulich waren auch die Ergebnisse der "Großen", die für die LG Landshut an den Start gehen.
Victoria Schmalhofer glänzte beim Top-Meeting in Regensburg mit starken Leistungen. So erzielte sie im 100 m Sprint mit 13,59 s den 16. Platz, wurde im Weitsprung mit 4,83 m Fünfte und konnte im Hochsprung mit 1,45 m das Siegerpodest als Dritte besteigen. Bei den Ndb. Meisterschaften in Plattling erreichte sie mit 13,87 s über 100 m den 8. Platz und im 200 m Sprint mit 27,75 s Platz 3. Mit ihrer Bestleistung von 5,10 m im Weitsprung erzielte sie den 2. Platz. In Langquaid wurde sie Zweite im 100 m Sprint und Erste im Weitsprung.
Clara Wenzel erreichte beim Top-Meeting in Regensburg im 100 m Sprint mit 13,89 s in einem starken Feld den 23. Platz und beim 800 m Lauf mit 2:39,87 min einen respaktablen 6. Platz. Bei den Ndb. Meisterschaften in Plattling erreichte sie den 6. Platz im 200 m Sprint mit 29,21 s und sicherte sich beim 800 m Lauf mit 2:44,92 min den 3. Platz auf dem Siegerpodest.

Marco Schwientek erreichte in Germering einen fünften Platz über 100 m und im Speerwurf. Mit seiner Bestleistung von 5,94 m im Weitsprung konnte er den 3. Platz sichern. Beim Top-Meeting in Regensburg erzielte er in einem starken Feld im 200 m Sprint mit 24,78 s einen 16. Platz und im Weitsprung mir 5,29 m den 9. Platz. In Plattling sicherte er sich mit 5,78 m im Weitsprung den 3. Platz auf dem Siegerpodest. Im 100 m Sprint landete er auf dem 8. Platz. Beim Abendsportfest in Langquaid wurde er Zweiter über 200 m.
Franz Wenzel trumpfte in Regensburg mit sehr guten Ergebnissen auf. So erreichte er bei den 100 m Sprintern in einem starken Feld den 25. Platz. Im Weitsprung wurde er mit 5,59 m Sechster und erzielte mit 1,60 m im Hochsprung den 3. Platz. Bei den Ndb. Meisterschaten wurde er mit sehr guten 12,16 s Sechster im 100 m Sprint. Bei den 110 m Hürden wurde er mit 17,84 s Vizemeister und im Hochsprung mit starken 1,65 m Niederbayerischer Meister. In Langquaid wurde er über 100 m und 200 m jeweils Erster.