Anna-Lena Heinrich Deutsche Meisterin im Kickboxen

Einen Deutschen Meister Titel, zwei Vizedeutsche Meister und drei dritte Plätze brachten die Starfighters des TV Mallersdorf am vergangenen Wochenende, Samstag bis Sonntag, von der Deutschen Meisterschaft in Coburg mit nach Mallersdorf.

Foto: Anna-Lena Heinrich Deutsche Meisterin im Kickboxen

Aus ganz Deutschland reisten 529 qualifizierte Sportler aus 118 Vereinen an, um in der HUK-Coburg Arena den begehrten Titel des Deutschen Meisters 2019 auszukämpfen. Ebenso machten sich acht Mitglieder des Starfighters Wettkampfteams auf den Weg, um sich mit den besten Sportlern national ein Stelldichein zu geben.
Ihre gewohnte Spitzenleistung legte Anna-Lena Heinrich an den Tag. Bislang startete Heinrich noch in der Klasse der Jugend A, doch dieses Mal zeigte Heinrich, dass sie auch in der nächsthöheren Altersklasse, den Junioren -65 kg, die Nase vorn hat. Ihren Auftaktkampf gewann Heinrich souverän mit einem technischen K.O. von 11:1 Punkten gegen Lea Best vom Kampfsportverein Friedberg-Dorn Assenheim. Im Halbfinale traf Heinrich auf eine altbekannte Mitstreiterin, die amtierende Weltmeisterin Sarah Below von Feuersports Hamburg. Auf vergangenen Turnieren lieferten sich beide stets ein Kopf-an-Kopf Rennen, wobei die Siegerin unter ihnen fortwährend wechselte. Doch dieses Mal hatte Heinrich klar die Oberhand. Hochkonzentriert standen sich beide Kämpferinnen auf der Kampfmatte gegenüber, jedoch bewies Heinrich nicht nur das bessere Auge, um ihre Konter gezielt zu setzten, sondern auch die schnelleren Faustangriffe zum Körper der Gegnerin. Mit einem deutlichen Ergebnis von 12:5 Punkten ging Heinrich als verdiente Siegerin von der Matte. Im Finale traf sie schließlich auf Emma Bischof vom Martial Arts Team Geiseltal. Bis zuletzt lieferten sich beide einen spannenden Kampf auf Augenhöhe. 30 Sekunden vor Schluss glich Heinrich staunenswert einen Rückstand von drei Punkten aus, womit es schließlich nur wenige Sekunden vor dem Ende der dritten und letzten Kampfrunde Gleichstand hieß. Im denkbar spannendsten Finalkampf des Tages setzte Heinrich in der letzten Sekunde den entscheidenden Siegestreffer und gewann beeindruckend mit 17:16 Punkten bereits zum dritten Mal in Folge den Titel der Deutschen Meisterin. Mit ihrer kontinuierlich hervorragenden Leistung überzeugte Heinrich auch die Bundestrainer, welche Heinrich zum anstehenden Kadertraining einluden. Dort wird endgültig über den Nationalkader für die kommende Jugend- und Junioren Europameisterschaft, die Ende August in Gyor, Ungarn stattfindet, entschieden. Eine verdiente Anerkennung und große Chance für das aufstrebende Kampftalent, welche sowohl ihre Trainer als auch das gesamte Team stolz macht.
Auch Sebastian Höflinger zeigte sich erneut von seiner besten Seite. Seinen Auftaktkampf in der Klasse Elite Herren -74kg konnte Höflinger mit 15:10 Punkten gegen Christen Marvin vom TSG Sandershausen klar für sich entscheiden. Im Finale traf Höflinger auf den Spitzensportler und international erfolgreichen Sascha Gräske vom Kickbox-Verein Leipzig. Auf den letzten Turnieren noch klar mit einem technischen K.O., sprich einer Differenz von 10 Punkten, unterlegen, zeigte sich Höflinger in Höchstform und konnte seinem starken Gegner sehr gut gegen halten. Trotz einem Endstand von 12:7 Punkten zu Gunsten seines Kontrahenten, zeugt dieser durchaus knappe Rückstand und zudem der Vizedeutsche Meister Titel doch klar von Höflingers Talent.
Der Medaillenspiegel im Überblick:
1. Platz: Anna-Lena Heinrich, PF Junioren -65kg; 2. Platz: Sebastian Höflinger, PF Elite Herren -74kg, Michael Zehentbauer, PF Elite Herren +94kg; 3. Platz: Julia Riescher, PF Junioren -55kg, Jakob Röder, PF Junioren -57kg, Corinna Zehentbauer, PF Elite Damen +70kg;
Bis auf anstehende Kadertrainings geht es für die Starfighters nun vorerst in die Turnierfreie Phase. In der Zwischenzeit wird jedoch fleißig weiter trainiert, um sich unter anderem auf die anstehende Gürtelprüfung beim alljährlichen Sommerlager und auf die zweite Hälfte der Turniersaison 2019 vorzubereiten.